RAW WINE – Wenn die Welt des Naturweins sich versammelt

Am 1. Advent wurde die RAW WINE in Berlin ausgetragen. Im Herzen der deutschen Hauptstadt, mitten in Kreuzberg findet hier jedes Jahr eine der bedeutendsten Naturwein-Messen der Welt statt. Wir von Forever Thirsty waren natürlich mit dabei. Doch was genau macht diese Messe so besonders? Wozu dienen solche Messen überhaupt? Wir nehmen Euch mit!

Sprungbrett

Was ist die RAW WINE überhaupt?

Hinter RAW WINE steht vor allem das Team rund um Isabelle Legeron. Isabelle ist die erste weibliche französische Master of Wine. Master of Wine ist eine der höchsten Auszeichnung unter Wein-Sommeliers, derzeit gibt es nur rund 420 Master of Wine auf der Erde. 2012 gründete sie RAW WINE und setzte sich fortan nur noch mit Naturwein auseinander. Heute ist RAW WINE die größte Community in der Naturwein-Szene und veranstaltet eine der bekanntesten Naturwein-Messen überhaupt. Es finden jedes Jahr Messen in Berlin, London, Montreal oder Toronto statt. Auch in den USA werden in New York, Miami und Los Angeles Naturwein-Messen ausgetragen. Bei jeder Messe kommen über 100 Winzer*innen zusammen und präsentieren Shop-Besitzer*innen, Restaurantleiter*innen, aber auch dem breiten Konsumenten-Publikum, ihre Weine.

Wo findet die RAW WINE statt?

Wie schon oben erwähnt, findet die Messen von RAW WINE immer in den internationalen Hotspots des Naturweins statt. Allen voran in Nordamerika und in Europa. Aber wer zu einer RAW WINE reist, den erwartet nicht nur eine besondere Stadt, sondern auch die Locations der Messe selbst sind einzigartig. So werden die Events nicht in ungemütlichen und kühlen Hallen ausgetragen, vielmehr werden besondere Orte organisiert und eine unglaubliche Atmosphäre durch viele kleine Details geschaffen. Die RAW WINE in Berlin findet zum Beispiel alljährlich Mitten in Kreuzberg in der Markthalle Neun statt. Eine historische Markthalle mit einem ganz besonderem Charme. Neben vielen kleinen Essensständen werden hier unter vielen kleinen Lämpchen und LIchterketten Weine aus aller Welt eingeschenkt. Auch das Publikum reist von überall her an. Ein Ort, an dem man sich mit vielen Fans des Naturweins austauschen kann und interessante Gespräche mit den Winzern führt.

Einblick in die RAW WINE 2021 in Berlin

Was macht man überhaupt auf einer Weinmesse?

Klar, auf einer Weinmesse muss man am Ende auch Wein probieren, da führt kaum ein Weg drumherum. Und darin liegt auch ein großer Teil des Spaßes, den man auf einer Messe hat. Allerdings geht es ausdrücklich nicht darum, sich ein Glas nach dem anderen in den Kopf zu schütten. Vielmehr geht es um den Austausch zwischen Konsument*in, Restaurants, Shops und dem Winzer*innen selbst. Diese bringen meist ihr gesamtes Sortiment oder einen Teil davon mit und schenken jeder Person, die an der Stand kommt, einen Probierschluck ein. Nun wird kritisch verköstigt, dabei aber auch der eingenommene Schluck direkt wieder in ein Behältnis ausgespuckt. So ist es möglich, den gesamten Tag verschiedene Tropfen zu probieren, ohne dass einem schwindelig wird.

Nach oder während dem Probieren beginnt man mit den Winzer*innen ein Gespräch, knüpft Kontakte, verhandelt unternehmerisches. So hält man den Kontakt mit bereits im eigenen Shop vertretenen Winzer*innen. Oder sucht nach neuen spannenden Tropfen – welche wir kaum erwarten können, Euch möglichst bald zu zeigen. Oder knüpft Kontakte mit bekannten sowie neuen Restaurants und Bars, die auf der Suche nach neuen Weinen sind. Aber man muss kein Restaurant oder Shop führen um auf die RAW WINE zu gelangen. Interessierte Konsument*innen sind immer willkommen. Diese können sich ein wunderbares Bild davon machen, welche Weine sie interessieren und sie später im Laden einmal kaufen möchten.

Vor allem aber ist es die einmalige  Chance, die Menschen hinter den Flaschen einmal persönlich zu treffen und sich zu unterhalten. Letztendlich ist es ein großes Treiben von Weinfachleuten und solchen, die es werden wollen. Ein schmaler Grat zwischen elegantem Weinkonsum, aber auch der harten Realität, dass am Ende Wein auch unternehmerisch verkauft werden muss. Ein bisschen wie auf einem orientalischen Basar. 

Weine, die es auf der RAW Berlin gab

Warum gibt es Kritik an der RAW WINE?

In etwas Kritik geriet die RAW WINE, als sie ihre Anforderungen änderte. Jeder Wein aller Aussteller unterliegt bestimmten Anforderungen. Diese Anforderungen sind sehr nah an den gängigen Vorgaben, die ansonsten in der Naturwein-Szene verwendet werden. So dürfen nur biologische/biodynamische Trauben per Hand geerntet und verwertet werden. Im Keller dürfen keine zugesetzten Hefen oder Enzyme, Vitamine, Lysozyme etc. eingesetzt werden. Nichts rein, nichts raus also.

Problematisch und mit vielen Diskussionen behaftet ist im Rahmen der Messe das Thema Schwefel: Der maximale Schwefelgehalt pro Flasche wird für die Aussteller mit 70 mg/L eingeschränkt. Eine recht hoher Wert in der Naturwein-Szene. Gängig sind sonst maximal 30-50 mg/L. Dadurch können mehr Weingüter an den Messen teilnehmen, die vielmehr normale Bio-Betriebe sind. Viele Naturwein-Winzer*innen sind damit nicht einverstanden und sehen es nicht ein, ihre Weine ohne zugesetzten Schwefel neben den Flaschen mit 60-70 mg/L Schwefel zu stellen. Ein Einschnitt in ein grundlegendes Diskussionsthema in der Naturwein-Szene mit der traurigen Folge, dass einige Winzer*innen es nicht mehr einsehen Ihre Weine auf der RAW WINE zu präsentieren.

Menschen aus aller Welt versammeln sich bei der RAW WINE

Was sind die besten Weinmessen für Naturwein?

Natürlich gibt es mittlerweile eine ziemlich große Anzahl an Naturwein-Messen. Überall auf der Welt findet man kleine und größere Treffen, bei denen man sich durch die Sortimente der spannendsten Winzer*innen durchprobieren kann. Im Folgenden möchten wir euch einige der schönsten Vorstellen:

Die La Dive Bouteille ist wohl eine der bekanntesten Weinmessen in der Naturwein-Szene überhaupt. Jährlich treffen sich in Saumur, direkt im französischen Loiretal, bekannte und noch unbekannte Winzer*innen um ihre Tropfen zu präsentieren. Vor allem französische Weingüter zeigen hier in einem faszinierendem Höhlensystem unter der Erde ihre Weine dem Publikum. Aber auch die bekanntesten internationalen Namen kann man hier kennenlernen und probieren.

VinNatur ist eine der bedeutendsten Naturwein-Messen in Italien. Wer sich für italienischen Wein interessiert, sollte unbedingt einmal zur VinNatur nach Gambellara reisen. In der Nähe von Verona werden hier die besten Naturweine aus Italien und anderen Ländern vorgestellt. Eine einmalige Gelegenheit, tief in die italienische Naturwein-Welt einzutauchen.

Die KARAKTERRE ist eine der größten Naturwein-Messen der Welt. Früher in Wien, mittlerweile ganz in der Nähe der österreichischen Hauptstadt. Weit im Osten von Österreich, kurz vor der ungarischen Grenze, werden hier im Eysenstadt die Naturweine ausgeschenkt. Man findet fast alle bekannten Gesichter aus der österreichischen Naturwein-Welt, aber auch viele weitere internationale Winzer*innen. Eine unglaubliche Messe, auf der oftmals mehrere hundert Weingüter ihre Tropfen präsentieren. Die Besucher erwarten totale Neueinsteiger aber auch bekannte Weingüter, die eventuell auch Ihr schon einmal probiert habt.

Salon Brutes ist eine der interessantesten Weinmessen in Frankreich. Allerdings auch spannend für alle Deutschen, da sie nicht weit entfernt, direkt im Elsass, genauer in Mühlhausen ausgetragen wird. Auch wir von Forever Thirsty waren Anfang November 2020 mit dabei und entdeckten neue spannende Winzer*innen für Euch. Die Besucher erwarten viele Weingüter aus Frankreich, vor allem aus dem Elsass. Aber auch einige Deutsche und Schweizer Winzer*innen präsentieren ihre neue Tropfen. Eine wunderbare Messe in einer der größten Städten des Elsass. Und ein perfekter Wochenendausflug für alle aus Süddeutschland.