Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Forever Thirsty

Willkommen bei „Forever Thirsty“. Wir freuen uns sehr über Dein Interesse an unserem Weinangebot.

Wir, der „Forever Thirsty“ Wein-Shop (nachfolgend nur „Forever Thirsty“, „wir“ oder „uns“). berücksichtigen die datenschutzrechtlichen Anforderungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) in unseren Prozessen und Abläufen.

Wir informieren Dich nachfolgend darüber, zu welchem Zweck und aufgrund welcher Rechtsgrundlage wir für wie lange Deine personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Dir hinsichtlich der Datenverarbeitung zustehen, sofern Du unsere Website besuchst oder unsere Angebote in Anspruch nimmst.

Bitte nimm Dir Zeit, unsere Datenschutzhinweise zu lesen, da sie wichtige Informationen darüber enthalten, wie wir mit Deinen persönlichen Daten umgehen.

Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Deiner persönlichen Daten?

FELD M GmbH, Sandstraße 33 in 80335 München, Telefon +49 (0) 89 9042913 91, E-Mail contact@forever-thirsty.com ist im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO für die Datenverarbeitung verantwortlich.

An wen kannst Du Dich wenden, wenn Du Deine Rechte geltend machen möchtest?

Solltest Du der Auffassung sein, dass die Verarbeitung Deiner persönlichen Daten durch uns gegen datenschutzrechtliche Vorgaben verstößt, kannst Du dich unter datenschutz@feld-m.de an uns wenden.

Allgemeine Informationen zum Datenschutz

Was ist Gegenstand des Datenschutzes und was bedeutet Zweckbindung?

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO. Dies sind alle Informationen, die sich auf Dich als eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen bspw. Angaben wie Dein Vor- und Nachnamen, Deine E-Mail-Adressen aber auch Nutzungsdaten wie Deine IP-Adresse oder Dein Nutzungsverhalten.

Wir beachten strikt den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sämtliche personenbezogenen Daten werden nur zu den in diesen Datenverwendungshinweisen genannten Zwecken verarbeitet.

Welchen Inhalt haben diese Hinweise?

Wir haben für Dich nachfolgend die wichtigsten Informationen zu unseren typischen Datenverarbeitungen getrennt nach betroffenen Personengruppen zusammengestellt.

Sofern wir im Text den Begriff „Daten“ verwenden, sind ausschließlich personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO gemeint.

Informationen zu unseren typischen Datenverarbeitungen getrennt nach Betroffenengruppen

Besucherinnen und Besucher unserer Website www.forever-thirsty.com

Wenn Du unsere Website www.forever-thirsty.com nur zur Information über unseren Wein-Shop besuchst, verarbeiten wir Deine Daten nur soweit dies erforderlich ist, um Dir unsere Website im Internet auf Deinem Endgerät bestmöglich anzeigen zu können. Die Nutzung der Website ist grundsätzlich ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich.

Wir sagen deshalb „grundsätzlich“, weil wir immer Deine IP-Adresse kurzzeitig verarbeiten, um es Dir zu ermöglichen unsere Website anzusehen. Die IP-Adresse, auch Internetprotokoll-Adresse genannt, stellt in Computernetzen eine Adresse dar, über die Webserver bzw. einzelne Endgeräte angesprochen und erreicht werden können. Damit die Datenpakete, aus denen unsere Website besteht, auf Deinem Endgerät zusammengesetzt und als Website angezeigt werden können, werden zwei IP-Adressen benötigt, Deine und unsere.

Warum verarbeiten wir Daten in Serverprotokolldateien?

Damit unser Webserver Deine Datenanfrage erfüllen kann, muss unser Webserver Deine IP-Adresse kennen, also „verarbeiten“. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom System Deines Endgeräts. Dabei werden die folgenden Informationen und Daten verarbeitet:

  • Informationen über Deine Browsertyp und die verwendete Version,
  • Informationen über Dein Betriebssystem,
  • Informationen über Dein Internet-Service-Provider,
  • Deine IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit Deines Zugriffs auf unsere Website,
  • Websites, von denen Dein System auf unsere Website oder Dienste gelangt und
  • Websites, die von Deinem System über unsere Website oder Dienste aufgerufen werden.

Diese Daten werden in der Regel automatisch in einer Protokolldatei, auch Logfile genannt, gespeichert. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Daten findet nicht statt.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die vorübergehende Speicherung Deiner Daten durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Deinen Rechner zu ermöglichen. Hierfür müssen Deine Daten für die Dauer der Sitzung auf unseren Servern gespeichert bleiben.

Die Verarbeitung Deiner Daten erfolgt in Logfiles, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung unseres Webangebots und zur Sicherstellung und Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung Deiner Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung Deiner Daten und die Erstellung von Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wie lange bewahren wir Deine Daten in Serverprotokolldateien auf?

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Verarbeitung von Logfiles erfolgt eine Löschung nach zwei Wochen durch unseren Servicedienstleister. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird Deine IP-Adresse gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung zu Deinem Endgerät nicht mehr möglich ist.

Kannst Du der Verarbeitung widersprechen?

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Verarbeitung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb unseres Onlineauftritts zwingend erforderlich. Folglich kannst Du der Datenverarbeitung nicht widersprechen.

Warum setzen wir Cookies und Tracking-Tools ein?

Wir bemühen uns, Deinen Besuch auf unserer Website optimal, das heißt vor allem benutzerfreundlich zu gestalten und Dir maßgeschneiderte Inhalte anzubieten, die für Deine individuellen Bedürfnisse am besten geeignet sind. Zu diesem Zweck verwenden wir Cookies und zur Analyse von Nutzungsdaten Analyse- und Tracking-Werkzeuge. Diese bieten uns Einblicke und Statistiken, die uns dabei helfen, unsere Onlinepräsenz, unsere Kommunikation mit Dir und letztlich unsere Inhalte interessanter und relevanter für Dich zu gestalten.

Beim Aufruf unserer Website wirst Du durch einen sogenannten „Cookie- und Consent-Banner“ (nachfolgend „Banner“) über die Verwendung von Cookies und anderen Trackingtechnologien informiert und auf diese Datenschutzhinweise verwiesen. Nachfolgend erhältst Du Informationen darüber, welche Cookies und Trackingtechnologien wir zu welchem Zweck einsetzten und einen Hinweis darauf, wie Du die Speicherung von Cookies unterbinden und wie Du bereits gesetzte Cookies löschen kannst.

Wie kann ich meine Cookie- und Tracking-Einstellungen steuern?

Du kannst Deine Cookie- und Tracking-Einstellungen über die auf unserer Website eingebundene Consent Management Plattform (nachfolgend auch „CMP“) leicht steuern und verwalten. Wir nutzen auf unserer Website, auch für die Darstellung des Banners, die Consent Management Plattform von Usercentrics. Usercentrics ist ein Dienst der Usercentrics GmbH in der Sendlinger Straße 7 in 80331 München. Wir nutzen Usercentrics, als ein sogenanntes Einwilligungsmanagement-Tool, vor allem im Rahmen der Analytics-Tätigkeiten auf unserer Website.

Wie funktioniert die Consent Management Plattform – Beschreibung und Umfang?

Usercentrics nutzt Java-Skript-Code. Mittels des Java-Skript-Codes verarbeitet Usercentrics Logfiledaten und Informationen zu den von Dir erteilten Einwilligungen sowie zu den nicht ausgeübten Opt-Outs. Dieser Java-Skript-Code ermöglicht es uns, Dich darüber zu informieren, welche auf unserer Website eingesetzten Tools wir einsetzen und nutzen dürfen, wenn Du auf unserer Website surfst. Es ermöglicht Deine Einwilligung einzuholen sowie bereits abgegebene Einwilligungen zu verwalten und zu dokumentieren. Dabei verarbeiten wir die folgenden Daten:

  • Consent Daten bzw. Daten Deiner Einwilligung, also anonymisierte Logbuchdaten, wie bspw. Consent ID, Processor ID und Controller ID, Consent-Status und Zeitstempel,
  • Device Daten bzw. Daten der verwendeten Geräte, das sind u.a. gekürzte IP-Adressen (IP v4, IP v6), Geräteinformationen und Zeitstempel,
  • User Daten bzw. Benutzerdaten, also u.a. die E-Mailadresse, ID, Browserinformationen, Setting ID oder Change-Log.

Die Consent ID und der Consent-Status inkl. dem Zeitstempel werden in dem lokalen Speicher Deines Browsers und gleichzeitig auf den durch Usercentrics genutzten Cloud-Servern gespeichert. Eine weitere Verarbeitung erfolgt nur dann, wenn Du Deine Einwilligung widerrufst, und wenn Du eine Anfrage auf Auskunftsersuchen stellst. Im letzteren Fall werden uns die entsprechenden Informationen in einem kompakten Datenformat, dem JSON-File, in einer einfach lesbaren Textform zum Zweck des Datenaustauschs bereitgestellt.

Für die Statistik der Nutzung der erteilten oder nicht erteilten Einwilligungen werden lediglich die Häufigkeit und die Orte der Klicks, also keine Nutzerinformationen verarbeitet.

Usercentrics verarbeitet Deine Daten auf einem Google Cloud Server in der EU, d.h. in Frankfurt am Main oder in Brüssel.

Zweck und Rechtsgrundlage

Zweck der Datenverarbeitung ist die Einholung und Bereitstellung von Einwilligungen, die Legitimation des Zugangs zu den Einwilligungseinstellungen, zur Dokumentation der Änderungen und die Verwaltung der erteilten Einwilligungen, um so unserer Pflicht eines datenschutzkonformen Einwilligungsmanagements nachzukommen. Der Einsatz von Usercentrics dient daher dem Zweck des Nachweises von erteilten und nicht erteilten Einwilligungen.

Rechtsgrundlage für die Verwaltung Deiner Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der rechtssicheren Dokumentation und Nachweisbarbarkeit von Einwilligungen, der Aussteuerung von Marketing-Maßnahmen auf Basis der erteilten Zustimmung sowie der Optimierung der Zustimmungsquoten.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten durch die Consent Management Plattform wird der entsprechende Cookie nach Ablauf 60 Tagen gelöscht. Der Widerrufsbeleg einer vormals erteilten Einwilligung wird für die Dauer der regelmäßigen Aufbewahrungsfrist, gegenwärtig sind es drei Jahre, aufbewahrt. Die Aufbewahrung gründet in unserer Rechenschaftspflicht nach Art. 5 Abs. 2 DSGVO.

Welche Möglichkeiten habe ich, um Cookies zu widersprechen oder sie zu beseitigen?

Du als Nutzerin bzw. Nutzer hast die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies, denn Cookies werden auf Deinem Endgerät gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Wann welche Cookies automatisch von Deinem Endgerät gelöscht werden, kannst Du unserer Cookie-Übersicht in den Privatsphäre-Einstellungen entnehmen. Du kannst durch die entsprechenden Einstellungen in Deinem Internetbrowser die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies kannst Du jederzeit über die Browsereinstellungen löschen. Du kannst Deinen Browser auch so einstellen, dass dies automatisiert erfolgt.

Du kannst Deine über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen für die Cookie-Nutzung jederzeit auch über unsere „Privatsphäre-Einstellungen“ ändern. Unter dem entsprechenden Reiter kannst Du durch Ändern des Schiebereglers die relevanten Cookies bzw. den Einsatz der dort aufgeführten Werkzeuge abschalten und damit Cookie-Einstellungen über die „Privatsphäre-Einstellungen“ vornehmen.

Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website bzw. der eingebundenen Dienste vollumfänglich genutzt werden.

Was sind Cookies?

Cookies sind Textdateien, die beim Besuch auf unserer Webseite erstellt und auf Deinem Computer gespeichert werden. Cookies richten auf Deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Was passiert beim Einsatz von erforderlichen vor allem technisch notwendigen Cookies?

Wenn Du unsere Website aufrufst, werden sogenannte technisch notwendige Cookies auf Deinem System gespeichert. Es sind Cookies, die eine charakteristische Zeichenfolge enthalten, die es uns ermöglicht, Deinen Browser bei einem erneuten Aufrufen unserer Website oder der von uns eingebundenen Dienste eindeutig zu identifizieren.

Zweck und Rechtsgrundlage für die Verwendung von erforderlichen Cookies

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung unseres Onlineangebots für Dich zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass Dein Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Wir benötigen Cookies bspw. im Bereich des Shops, um den Warenkorb zu steuern oder zum Merken von Suchbegriffen. Die durch technisch notwendige Cookies verarbeiteten Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Daten unter Verwendung der technisch notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit in den Browsereinstellungen

Cookies werden auf Deinem Endgerät gespeichert und von diesem an uns übermittelt. Daher hast Du als Nutzerin bzw. Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Du kannst grundsätzlich Deinen Webbrowser so einstellen, dass keine Cookies auf Deinem Rechner gespeichert werden. Dazu kannst Du die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Deines Browsers deaktivieren. Unter Umständen sind dann allerdings einzelne Funktionen unseres Internetangebots nicht nutzbar.

Hier kannst Du dich über die Einstellungsmöglichkeiten, für die am häufigsten verwendeten Browser informieren:

Welche Marketing- und Analysewerkzeuge setzen wir ein?

Wenn Du uns über unseren Banner die Einwilligung erteilt hast, Marketing- und Analyse-Cookies und ähnliche Technologien (nachfolgend zusammenfassend „Cookies“) bei Dir einsetzen zu dürfen, nutzen wir die in diesem Rahmen gewonnen Informationen wie im Folgenden beschrieben. Dabei hast Du auch hier die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Du kannst auch hier durch entsprechende Einstellungen in Deinem Internetbrowser oder über den entsprechenden Reiter in den „Privatsphäre-Einstellungen[GS9] “ die Übertragung von Cookies steuern und bestimmen.

Google Universal Analytics (mit IP-Anonymisierung)

Auf unserer Website ist Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite Du auf unsere Website gekommen bist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten Du zugreifst oder wie oft und für welche Verweildauer Du eine Unterseite betrachtest. Wir setzen Web-Analyse überwiegend zur Optimierung unserer Website und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung ein.

Wir verwenden Google Analytics als Teil der Google Marketing Plattform. In der Anwendung beinhaltet Google Analytics auch die Werbefunktionen „Double Click“ und „Remarketing“. Außerdem ist eine nutzerbasierte Analyse möglich, mit der sich Nutzerprofile bilden lassen.

Google Universal Analytics ist ein Dienst der Google Ireland Limited mit Sitz in Gordon House, Barrow Street Dublin 4. in Irland („Google“). Wir verwenden für die Web-Analyse über Google den Zusatz „_gat_anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird Deine IP-Adresse gekürzt, also anonymisiert bevor [GS10] Googles Universal Analytics zum Einsatz kommt.

Wir nutzen Google Analytics unter Verwendung von Cookies. Cookies sind, wie oben bereits beschrieben, Textdateien, die auf Deinem Endgerät gespeichert werden und die uns eine Analyse der Benutzung unserer Website und der eingebundenen Dienste durch Dich ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Deine Benutzung unserer Website und unserer Dienste werden in der Regel an einen Server von Google in Irland übertragen und dort gespeichert.

Die Google-Web-Analyse läuft wie folgt ab;

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten unserer Website, auf der eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird Dein Browser automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Onlineanalyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über Deine Daten, wie bspw. Deine IP-Adresse, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen. Mittels des Cookies werden Deine Daten, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem Du auf unsere Site zugegriffen hast und die Häufigkeit Deiner Besuche auf unserer Website, gespeichert. Bei jedem Deiner Besuch werden Deine Daten, einschließlich Deiner IP-Adresse des von Dir genutzten Internetanschlusses, an Google übertragen und gespeichert. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Google diese über das technische Verfahren erhobenen Daten an Dritte weiter gibt.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir setzen die Google-Analytics-Komponente ein, um die Besucherströme auf unserer Website analysieren zu können. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Website auszuwerten, um für uns Onlinereports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Website in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Die Werbefunktionen von Google Analytics ermöglichen es uns, als Google Kunde, ein Remarketing-Publikum basierend auf bestimmten Verhaltens-, Demographie- und Interessendaten zu erstellen und mit Google Ads zu teilen, Demographie- und Interessendaten in ihren Analytics-Berichten zu verwenden und Segmente basierend auf diesen Daten zu erstellen. Zweck der Verarbeitung ist es, die Nutzerinnen und Nutzer unserer Website als Teil einer Zielgruppe spezifisch anzusprechen und auch personalisierte Inhalte auf Basis der Daten zeigen zu können.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Daten, ist Deine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind. In unserem Fall ist dies regelmäßig nach Ablauf von zwei Jahren der Fall.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Browsereinstellungen

Du kannst das Speichern von Cookies durch eine entsprechende Einstellung Deines Internetbrowsers deaktivieren und damit dem Speichern von Cookies dauerhaft widersprechen. Hierfür musst Du die Einstellungen in Deinem Browser-Menü, wie oben unter „Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit in den Browsereinstellungen“ ändern.

Privatsphäre-Einstellungen

Du kannst Deine über unseren Banner vorgenommenen Einstellungen für die Cookie-Nutzung jederzeit hier ändern: „Privatsphäre-Einstellungen“. Du kannst durch Ändern des entsprechenden Schiebereglers die relevanten Cookies bzw. den Einsatz ähnlicher Technologien abschalten.

Herunterladen und Installieren von Browser-Plugin

Du kannst darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Deine Nutzung unserer Webseite bezogenen Daten (inkl. Deiner anonymisierten IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Du das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterlädst und installierst. Dadurch wird ein sog. Opt-Out-Cookie auf Deinem Gerät abgelegt, der die zukünftige Erfassung Deiner Daten durch Google beim Besuch unserer Webseite verhindert.

Bitte beachte hierbei, dass, solltest Du Cookies in Deinem Browsereinstellungen löschen, dies zur Folge haben kann, dass auch das Opt-Out-Cookie von Google Analytics gelöscht wird und ggf. von Dir erneut aktiviert, werden muss.

Weitere Informationen zu der Arbeitsweise von Google kannst Du hier abrufen. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google kannst Du untern dem folgenden Link abrufen.

Unsere Präsenz auf Instagramm – Empfehlungsschaltflächen auf unserer Website

Du findest uns auf Instagram. Hierzu unterhalten wir dort eine sog. Unternehmensseite. Wir informieren dort über unsere Produkte und laufende Sonderaktionen. Unser Auftritt ermöglicht uns zudem eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und dadurch eine unmittelbare Kommunikation über Medien Deiner Wahl, so wie es uns § 5 Abs. 1 Nr. 2 TMG vorschreibt. Auf unserer Website befindet sich eine Empfehlungsschaltfläche, also ein Icon, zu Instagram. Der Verweis ist so eingebunden, dass Deine Daten erst dann an Instagram gesendet werden, wenn Du das Icon anklickst (sog. 2-Klick-Lösung).

Soweit wir die Kontrolle über die Verarbeitung Deiner Daten haben, stellen wir sicher, dass die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden. Nachfolgend findest Du in Bezug auf unseren Instagram-Auftritt die wichtigsten Informationen zum Datenschutzrecht.

Verantwortlich für die Erhebung, also Verarbeitung, Deiner Daten auf Instagram im Sinne der DSGVO sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist neben uns Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Du nutzt Instagram und die dort bereitgestellten Funktionen in eigener Verantwortung. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Die Nutzung von Instagram unterliegt den Nutzungsbedingungen [GS15] von Instagram. Für die Nutzung unserer Instagram-Seite gelten auch die in der Instagram-Datenschutzrichtlinie [GS16] und der dazugehörigen Cookie-Richtilinie [GS17] festgeschriebenen Regelungen.

Wir weisen Dich darauf hin, dass dabei Deine Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Für eine etwaige Datenübermittlung an die Muttergesellschaft Meta Platforms Inc. in den USA ist Meta Platforms Ireland Limited als Datenexporteur datenschutzrechtlich verantwortlich.

Wir möchten Dich an dieser Stelle ausdrücklich auf das Risiko hinweisen, dass Du Deine Rechte als Betroffene bzw. Betroffener, die Dir möglicherweise infolge von unverhältnismäßigen Zugriffen staatlicher Stellen auf Deine Daten entstehend, unter Umständen nicht durchsetzen kannst, da Du Rechtsschutz gegen etwaige Datenempfänger regelmäßig nur nach dem nationalen Recht der Vereinigten Staaten von Amerika ersuchen kannst.

Die Verarbeitung Deiner Daten durch uns erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effektiven Information und Kommunikation gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Da wir keinen vollständigen Zugriff auf Deine Daten haben, solltest Du Dich bei der Geltendmachung Deiner Betroffenenrechte direkt an Meta wenden, denn diese hat Zugriff auf die personenbezogenen Daten ihrer Nutzer und kann entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Solltest Du dennoch Hilfe benötigen, versuchen wir Dich natürlich zu unterstützen. Wende Dich bitte an datenschutz@feld-m.de.

Inhalte, Beiträge und Anfragen, die Rechte Dritter verletzen oder die den Tatbestand einer Straftat oder Ordnungswidrigkeit erfüllen, gesetzlichen oder vertraglichen Verhaltenspflicht nicht entsprechen, legen wir durch Übermittlung an die zuständige Behörde bzw. dem Social-Media-Dienst offen und blockiert oder löscht diese.

Kommunikation

Wenn Du uns ein Anliegen oder eine Meinung per Instagram mitteilst, werden die gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung Deines Anliegens sowie für mögliche Anschlussfragen und zum Meinungsaustausch verarbeitet.

Dauer der Aufbewahrung

Wir bewahren Deine Daten nur so lange auf, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht werden Deine Daten gelöscht

Wir überprüfen regelmäßig, spätestens jedoch nach Ablauf von zwei Jahren, sämtliche uns nicht öffentlich übermittelte Direktnachrichten dahingehend, ob die Aufbewahrung der Anfragen für Anschlussfragen noch erforderlich ist. Sofern keine Erforderlichkeit mehr vorliegt, werden die Daten in der Verarbeitung beschränkt.

Wenn Du mit uns mittels öffentlicher Kommentarfunktionen auf unseren Profilen und Kanälen kommuniziert, kannst Du selbst über Dauer der Veröffentlichung entscheiden oder uns um Löschung bitten.

Was Du bei der Nutzung unseres Auftritts auf Instagram beachten solltest

Wir schätzen die Möglichkeiten, die Instagram bietet. Wir wollen jedoch darauf aufmerksam machen, dass bereits durch das Anklicken des Instagram-Links eine Übermittlung Deiner Daten erfolgt.

Dies ist unabhängig davon, ob Du eine Mitgliedschaft bei Instagram hast oder nicht. Instagram kann diese Daten dazu nutzen, um ein personenbezogenen Profil von Dir aufzubauen.

Wir haben keinen Einfluss darauf, welche Daten nach dem Anklicken an Instagram übermittelt werden. Du nutzt die Plattform und ihre Funktionen in eigener Verantwortung. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen wie bspw. das Kommentieren, das Teilen oder das Bewerten unserer Beiträge sowie das Mögen (liken) unseres Auftritts. Daher weisen wir Dich ausdrücklich darauf hin, dass Du mit dem Anklicken des Instagram-Icons, den von uns kontrollierten Bereich verlässt. Bitte beachte auf jeden Fall, dass die Nutzung von Instagram den Nutzungsbedingungen von Instagram unterliegt. Es gelten auch die Datenschutzregelungen und die dazugehörigen Cookie-Richtlinie von Instagram.

Deine Rechte

Wir haben keinen vollständigen Zugriff auf Deine Daten. Daher solltest Du Dich bei der Geltendmachung direkt an Instagram wenden. Instagram hat Zugriff auf die personenbezogenen Daten seiner NutzerInnen und kann die entsprechenden Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Wir unterstützen Dich gerne, wenn Du dennoch Hilfe benötigen. Wende Dich hierfür bitte an datenschutz@feld-m.de.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben:

Onlineshop-Kundinnen und Kunden

Kunden ohne Registrierung

Wenn Du in unserem Wein-Shop einkaufst, verarbeiten wir Deine Daten im Rahmen der Bestellvorgänge, um Dir die Auswahl und die Bestellung der gewählten Produkte und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Zustellung sowie ggf. die Ausfuhr zu ermöglichen.

Im Zusammenhang mit Deinem Einkauf verarbeiteten wir Deine Bestandsdaten, d.h. Deinen Vor- und Nachnamen und Deine Adresse, Deine Kommunikationsdaten, namentliche Deine E-Mail-Adresse und Deine Telefonnummer, Deine Vertragsdaten, also Deine Liefer- und Rechnungsadresse und Dein Geburtsdatum sowie Deine Zahlungsdaten, je nach gewählter Zahlungsart, sind es Deine Bankverbindungs- bzw. Deine Kreditkarteninformationen. Wir geben Deine Kontaktdaten an unsere Lieferpartner weiter, damit sie Dir Deine gekaufte Ware zustellen können.

Damit die Weine, die Du Dir ausgesucht hast für die Dauer Deines Einkaufs im Warenkorb bleiben, setzen wir zur Steuerung des Warenkorbinhalts einen Cookie. Dabei handelt es sich um einen sogenannten „Session-Cookie“, d.h. dass er nach Beendigung Deines Besuchs in unserem Wein-Shop automatisch aus Deinem Browser gelöscht wird.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Deine Daten zu den folgenden Zwecken:

Die Verarbeitung ist für die Erfüllung von Verträgen erforderlich und erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Kunden mit Registrierung

Du kannst bei uns ein Kundenkonto anlegen, in dem Du bspw. Deine Bestellungen einsehen oder Deine Kontaktinformationen verwalten kannst. Die Kundenkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden.

Wenn Du ein Kundenkonto anlegst, willigst Du ein, dass wir Deine Bestandsdaten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung) sowie Deine Kundenkontodaten (Benutzername, Passwort) verarbeitet werden. Dadurch können wir Dich als Kundin bzw. Kunden identifizieren und Du hast die Möglichkeit, Deine Bestellungen zu verwalten.

Im Rahmen der Registrierung und der erneuten Anmeldung sowie im Zusammenhang mit der Inanspruchnahme unseres Angebots, verarbeiten wir Deine IP-Adresse und den Zeitpunkt Deiner jeweiligen Nutzerhandlung.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Deine Daten, um Dir Dein Kundenkonto bereit zu stellen. Das Anlegen eines Kundenkontos ist freiwillig und erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a DSGVO.

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Informationen im Rahmen Deines Kundenkontos, verarbeiten wir Deine Daten auch, um Deine Bestellungen entgegenzunehmen und abzuwickeln, Dir Deine bestellten Waren zu liefern, Deine Zahlungen abzuwickeln und, um mir Dir im Zusammenhang mit der Entgegenahme und Abwicklung von Bestellungen zu kommunizieren. Dies erlaubt uns Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wie lange bewahren wir Deine Daten auf?

Wir bewahren Deine Daten für die Dauer der gesetzlichen Gewährleistungs- sowie der Aufbewahrungspflichten auf. Wir überprüfen in regelmäßigen Abständen, ob es noch erforderlich ist Deine Daten aufzubewahren. Die handels- bzw. steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen betragen in der Regel bis zu zehn Jahre.

Wenn Du Dein Kundenkonto löschen möchtest, wende Dich bitte an uns. Du erreichst uns unter contact@forever-thirsty.com. Wir löschen in diesem Fall sämtliche Daten, die wir nach den geltenden handels- oder steuerrechtlichen Regelungen nicht aufbewahren müssen.

Welche Zahlungsdienstleister setzen wir ein?

Du kannst in unserem Wein-Shop mit den gängigen Kreditkarten VISA, Master und American Express, mit PayPal, Klarna Pay later, SOFORT-Banking sowie per Vorkasse bezahlen.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wenn Du bei uns einen Kauf tätigst, werden Deine Zahlungsdaten, d.h. Dein Vor- und Nachname, der zu zahlende Betrag, Deine Kontoverbindung bzw. Deine Kreditkarteninformationen vom jeweiligen, auf unserer Website eingebundenem, Zahlungsdienst zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verarbeitet.

Der Einsatz der Zahlungsdienstleister erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsabwicklung) sowie im Interesse eines möglichst reibungslosen, komfortablen und sicheren Zahlungsvorgangs (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Deine Rechte im Zusammenhang mit Zahlungsanbietern

Für die Transaktionen gelten die Vertrags- und Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Zahlungsanbieters. Wir haben keinen vollständigen Zugriff auf diese Daten. Daher solltest Du Dich bei der Geltendmachung Deiner Rechte, vor allem Deines Widerrufs-, Auskunfts- und anderen Betroffenenrechte direkt an den Anbieter wenden. Wir unterstützen Dich gerne, wenn Du dennoch Hilfe benötigst. Wenden Sie sich hierfür bitte an datenschutz@feld-m.de

Folgende externe Zahlungsdienste setzen wir im Rahmen dieser Website ein:

  • PAYPAL ist ein Dient der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A geschäftsmäßig ansässig in 22-24 Boulevard Royal in 2449 Luxembourg, Luxemburg. Informationen zu Deinen Rechten kannst Du hier abrufen.
  • KLARNA Pay later ist ein Dienst der Klarna Bank AB (publ) geschäftsmäßig ansässig in Sveavägen 46 in 111 34 Stockholm, Schweden. Informationen zu Deinen Rechten kannst Du hier abrufen.
  • VISA ist ein Service der Visa Europe Management Services Limited geschäftsmäßig ansässig Neue Mainzer Strasse 66-68 in 60311 Frankfurt. Informationen zu Deinen Rechten kannst Du hier abrufen.
  • MASTERCARD ist ein Service der Mastercard Europe SA geschäftsmäßig ansässig Chaussée de Tervuren 198A, 1410 Waterloo, Belgien. Informationen zu Deinen Rechten kannst Du hier abrufen.
  • AMERICAN EXPRESS ist ein Service der American Express Payments Europe S.A. geschäftsmäßig ansässig Theodor-Heuss-Allee 112, 60486 Frankfurt am Main. Informationen zu Deinen Rechten kannst Du hier abrufen. .

Newsletter- Abonnements

Wir bieten die Möglichkeit an, kostenfrei Newsletter zu abonnieren.

Damit Du unseren Newsletter erhalten kannst, benötigen wir Deine E-Mailadresse, andernfalls können wir Dir den Newsletter nicht übersenden. Wenn Du unseren Newsletter abonnierst, erklärest Du Dich mit der im folgenden beschriebenen Nutzung Deiner Daten einverstanden.

Zweck und Rechtsgrundlage

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage Deiner Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Abonnenten entspricht und uns den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Double-Opt-In

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Du erhältst nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Du um die Bestätigung Deiner Anmeldung gebeten wirst. Diese Bestätigung ist erforderlich, damit sich niemand mit Deiner E-Mailadresse anmelden kann. Deine Anmeldung wird protokolliert, damit wir Deine E-Mailverifikation sowie Deine Einwilligung, falls erforderlich, nachweisen zu können. Hierzu speichern wir Deine Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt, als auch der IP-Adresse.

Analyse von Öffnungs- und Klickverhalten zur Erfolgsanalyse

Wir analysieren den Versand und den Empfang unserer Newsletter, um für Dich den Inhalt stetig zu optimieren. Unsere Newsletter enthalten einen sog. „Web-Beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server unseres Versanddienstleister, der Sendinblue GmbH geschäftsmäßig ansässig in der Köpenicker Str. 126 in 10179 Berlin, Deutschland, abgerufen wird.

Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zu Deinem Browser und Deinem System, als auch Deine IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben.

Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten, oder der Zielgruppen und des Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten, genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletter-Empfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch nicht unser Bestreben einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss Du das gesamte Newsletter-Abonnement kündigen.

Abmeldung

Du kannst unseren Newsletters jederzeit abbestellen und damit Deine Einwilligungen widerrufen. Einen Link zur Abmeldung findest du am Ende eines jeden Newsletters.

Wie lange bewahren wir Deine Daten auf?

Nach Abmeldung löschen wir Deine Daten aus dem Newsletter-Verteiler.

Wir bewahren auch ausgetragene E-Mailadressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unseres berechtigten Interesses auf, um ggf. eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Wir nutzen diese Daten lediglich, um ggf. unsere Ansprüche verteidigen zu können.

Für der Versand unserer Newsletter nutzen wir, wie oben erwähnt, den Dienst der Sendinblue GmbH, geschäftsmäßig ansässig in der Köpenicker Str. 126 in 10179 Berlin. Weitere Informationen zu Sendinblue kannst Du hier abrufen.

Interessentinnen und Interessenten sowie sonstige Kommunikationspartnerinnen und Kommunikationspartner

Wenn Du mit uns in Kontakt tritts, indem Du uns anrufst, uns eine E-Mail, ein Fax oder einen Brief sendest, verarbeiten wir Deine Daten, in der Regel ist der Dein Name, Deine E-Mail-Adresse sowie der Nachrichteninhalt, um Dein Anliegen zu bearbeiten. Die Angabe von Daten ist erforderlich, um Deine Anliegen bearbeiten zu können. Ohne die Angabe von Daten ist eine Kommunikation nicht möglich.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Deine Daten somit zum Zweck einer effizienten und effektiven Kommunikation. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Deiner Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin begründet, mit Interessentinnen und Interessenten sowie mit sonstigen Kommunikationspartnerinnen und -partnern effizient und effektiv kommunizieren zu können.

Wie lange bewahren wir Deine Daten auf?

Anfragen und Kommunikation werden nach zehn Kalenderjahren automatisch gelöscht.

Kunden, Geschäftspartner und deren Beschäftigte

Wenn Du Kundin oder Kunde bzw. Geschäftspartnerin oder Geschäftspartner oder eine Beschäftigte bzw. ein Beschäftigter unserer Kunden bzw. Geschäftspartner bist, verarbeiten wir Deine Daten, um Vertragsverhältnisse mit Dir oder mit Deinem Unternehmen zu begründen und durchzuführen, sowie um gesetzliche Anforderungen zu erfüllen. Du bist als Kundin bzw. Kunde oder Geschäftspartnerin bzw. Geschäftspartner oder als Beschäftigte bzw. Beschäftigter unserer Kunden bzw. Geschäftspartner sowohl gesetzlich als auch vertraglich verpflichtet, uns die entsprechenden Daten anzugeben. Ohne die entsprechenden Angaben kann ein Kunden- bzw. Geschäftsverhältnis mit uns weder begründet noch durchgeführt werden.

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Deine Daten zur Begründung und Durchführung von Geschäftsverhältnissen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Rahmen von Verträgen mit natürlichen Personen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, denn sie dient der Vorbereitung und Durchführung von Verträgen. Bei Verträgen mit juristischen Personen bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage. Dabei liegt unser berechtigtes Interesse darin, die Kommunikation mit vertragsrelevanten Ansprechpartnerinnen und -partnern führen zu können.

Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO bildet stets dann die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung, wenn wir gesetzlich verpflichtet sind, Deine Daten zu verarbeiten, was insbesondere im Rahmen von steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften der Fall sein kann. Bei etwaiger Prüfung, Durchsetzung oder Abweisung von Ansprüchen bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Dabei liegt unser berechtigtes Interesse in der Durchsetzung von oder in der Verteidigung gegen Ansprüche begründet

Weitergabe

Empfänger Deiner Daten für die Abwicklung von Zahlungen sind Banken. Soweit wir zur Übermittlung von Daten verpflichtet oder berechtigt sind, können Behörden und Ämter im Rahmen ihrer Aufgaben Empfänger Deiner Daten sein. Im Einzelfall können Deine Daten an Inkassodienstleister, Rechtsanwälte und Gerichte übermittelt werden.

Wie lange bewahren wir Deine Daten auf?

Sämtliche vertrags- und buchungsrelevanten Daten werden entsprechend der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen für die Dauer von mindestens zehn Kalenderjahren nach Vertragsende aufbewahrt.

Bewerberinnen und Bewerber

„Forever Thirsty“ ist eine Marke der FeldM GmbH (nachfolgend FeldM).  Das Recruiting erfolgt ausschließlich über FeldM, daher verweisen wir im Hinblick auf Informationen zum Umfang, Zweck und Rechtsgrundlage sowie zur Aufbewahrung und Löschung von Bewerberdaten an dieser Stelle auf die Datenschutzerklärung von FeldM, die Du hier abrufen kannst.

Unsere Dienstanbieter

Sofern wir bei der Erbringung von Leistungen Dienstleister einsetzen, insbesondere für die Bereitstellung, Wartung und Pflege von IT-Systemen, verarbeiten unsere Dienstanbieter Deine personenbezogenen Daten in unserem Auftrag und nach unserer Weisung innerhalb der Europäischen Union (EU) außer wir haben in diesen Datenschutzhinweisen ausdrücklich etwas anderes beschrieben.

Wir haben mit außereuropäischen Anbietern die Standarddatenschutzklauseln geschlossen. Wir weisen darauf hin, dass sich damit diese Anbieter verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten, sodass ein datenschutzrechtlich angemessenes Schutzniveau für Ihre personenbezogenen Daten besteht.

Verwendung von AMAZD

Wir nutzen auf unserer Webseite das AMAZD Verkaufskommunikationstool, welches (Video-) Chats oder Terminbuchungen erlaubt. Diensteanbieter dieser Funktionalität ist AMAZD GmbH, Westendstraße 193, 80686 München, Deutschland. Website: https://de.amazd.co/; Datenschutzerklärung: https://de.amazd.co/legal/de/datenschutz. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist die Vertragserfüllung durch uns sowie die Beantwortung vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) sowie berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Welche Rechte hast Du?

Du hast das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob dich betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Du hast entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der dich betreffenden Daten oder die Berichtigung der Dich betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Du hast nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass dich betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Du hast das Recht zu verlangen, dass Du die dich betreffenden Daten, die Du uns bereitgestellt hast, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO erhälts sowie das Recht, deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Du hast nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Wenn Du Deine Einwilligung widerrufst, dürfen wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen. Deinen etwaigen Widerruf richte bitte an contact@forever-thirsty.com.

Sofern wir Deine Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf der Grundlage berechtigter Interessen verarbeiten, kannst Du der künftigen Verarbeitung der dich betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben. Allerdings können wir Deinem Widerspruch nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns Rechtsvorschriften zur Verarbeitung verpflichten.

Falls sich Dein Wiederspruch gegen Direktwerbung richtet, hast Du dagegen ein generelles Widerspruchsrecht. In diesem Fall setzten wir Dein Widerspruchrecht um, ohne dass Du Angaben zu einer besonderen Situation machen musst. Deinen Widerspruch richte bitte an contact@forever-thirsty.com.

Du hast ferner nach Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen. Die für uns zuständige Behörde ist das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht. Du kannst Dich jedoch auch an die Aufsichtsbehörde Deines üblichen Aufenthaltsortes oder Deines Arbeitsplatzes wenden.

Dies sind die Kontaktdaten zum Bayrischen Landesamt für Datenschutzaufsicht:

  • Postanschrift: Postfach 1349, 91504 Ansbach
  • Adresse: Promenade 18, 91522 Ansbach
  • Telefon: +49 (0) 981 180093-0
  • Fax: +49 (0) 981 180093-800
  • E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
  • Internet: www.lda.bayern.de

Stand 20.02.2022